Rothaus Hegau Bike Marathon

UCI Marathon MTB World Series



Es ist das Jahr nach den Europameisterschaften und das Jahr vor den Weltmeisterschaften in Singen und dennoch kreuzen auch am 8. Mai 2016 wieder die besten Marathon-Mountainbiker der Welt ihre Klingen beim Rothaus Hegau Bike-Marathon. Das international längst etablierte Langstreckenstrecken-Rennen mit Start und Ziel vor dem Rathaus Singen firmiert 2016 als Teil der offiziellen Marathon-Serie des Radsport-Weltverbands UCI.

Ein Schweizer Uhrwerk und eine Eiserne Lady

 

Mit großer sportlicher Klasse geht der Rothaus Hegau Bike-Marathon am Sonntag in seine 14. Auflage. Beim einzigen deutschen Rennen der UCI Marathon Serie stehen neben Weltmeister Alban Lakata, Cape-Epic-Sieger Urs Huber viele weitere Marathon-Biker von Weltklasse am Start. Auch bei den Damen sind mit Esther Süss und Sally Bigham zwei der Allerbesten dabei. Das Rennen ist offen wie nie.

Sascha Weber: Das wird ein Ausscheidungsfahren

Er war die große Überraschung bei der Marathon-EM 2015: Sascha Weber holte sich im vergangenen Jahr in Singen die Silber-Medaille. Der in Freiburg lebende Saarländer steht dieses Jahr beim Rothaus Hegau Bike-Marathon am 8. Mai wieder am Start. Unterschätzen wird ihn niemand mehr, zumal der Cyclo-Cross-Spezialist für das Freiburger BQ Cycling Team diese Saison auch ganz auf die Marathon-Schiene setzt.

Vorhang auf für: Den Weltmeister

Die Meldeliste des 14. Rothaus Hegau Bike-Marathon füllt sich. Das Topeak-Ergon Racing Team schickt den amtierenden Weltmeister Alban Lakata zum Rennen der UCI Marathon Serie am 8. Mai in Singen/H.. Auch eine erfolgreiche weibliche Teamkollegin des Österreichers bereichert das Starterfeld der Profis. 

 

"DAS RIECHT NACH EINER REVANCHE"

Markus Kaufmann (links) und Matthias Pfrommer beim Andalucia Bike Race, einen Tag vor dem Sturz, der zum Schlüsselbeinbruch bei Kaufmann führte ©Andalucia Bike Race 

Das Team Centurion-Vaude wird beim 14. Rothaus Hegau Bike-Marathon mit dabei sein und das Cape-Epic Siegerduo Karl Platt und Urs Huber herausfordern. Ex-Meister Markus Kaufmann will nach seinem Schlüsselbein-Bruch wieder konkurrenzfähig sein und auch Jochen Käß sollte wieder hergestellt sein.